zum Inhalt springen

Grundzüge der Informatik II

Die Vorlesung Informatik II ist Teil des Grundzyklus  Informatik im Bachelor Studium und schließt sich an den Programmierkurs Java und die Vorlesung Informatik I an. Ohne Java-Programmierkenntnisse ist eine erfolgreiche Teilnahme an Übungen oder Klausur nicht möglich.

Inhalt der Vorlesung
In den ersten Wochen betrachten wir in Anschluss an Informatik I weitere Werkzeuge der Informatik. Danach verlassen wir den eher theoretischen Teil und betrachten die Grundlagen einiger Anwendungungsfelder. Im dritten Teil beschäftigen wir uns schließlich mit Strategien und Verfahren, algorithmisch schwierige Probleme zu lösen oder Lösungen zumindest anzunähern.

Es werden u.a. die folgenden Themen behandelt:

  • Werkzeuge

    • Grundlegende Graphenalgorithmen
    • Grammatiken, Sprachen und endliche Automaten

  • Anwendungsfelder

    • Entwurf und Analyse von Schaltfunktionen, wie z.B. schneller Rechenwerke
    • Rechnerarchitektur und Rechnernetze
    • Compilerbau und virtuelle Maschinen
    • Modellierung und Simulation

  • Algorithmisch schwierige Probleme und Lösungstrategien

    • Grenzen der Berechenbarkeit
    • Grundlagen der Komplexitätstheorie
    • Methoden zur Lösung algorithmisch hartnäckiger Probleme

Literatur

  • H.P. Gumm / M. Sommer: Einführung in die Informatik. 10. Aufl., Oldenburg Verlag, 2013.