zum Inhalt springen

Seminar über das Buch der Beweise

Der ungarische Mathematiker Paul Erdös hatte die Idee DES BUCHES, in dem Gott die perfekten Beweise für Theoreme aufbewahrt. Ausgehend von vielen Vorschlägen, die Erdös selbst zu Lebzeiten gemacht hat, haben Martin Aigner und Günter Ziegler schöne und elegante Beweise aus vielen Bereichen (Zahlentheorie, Geometrie, Analysis, Kombinatorik und Graphentheorie) gesammelt und eine "irdische Approximation" des BUCHES verfasst. Es werden dabei etliche tiefe Aussagen mit Methoden bewiesen, die z. T. über elementare Argumente nicht hinausgehen. Im Rahmen des Seminars wollen wir einen Blick auf die kombinatorischen und graphentheoretischen Kapitel werfen.

Kenntnisse aus geeigneten vorangehenden Veranstaltungen (z.B. Graphentheorie, Kombinatorik oder Diskrete Mathematik) wären sehr vorteilhaft. 

Das Seminar wird im Sommersemester 2007 als Blockveranstaltung abgehalten (vor. Ende Juni). Der genaue Termin wird im Rahmen der Vorbesprechung (11.4.2007 um 18.00 Uhr im Raum 616 des Pohlighauses) bekannt gegeben. Thematisch liegt das Seminar im Bereich der Diskreten Mathematik (Bereich D) und richtet sich primär an Studenten eines Mathematikstudiengangs (Lehramt. Mathematik, Dipl. Mathematik und Dipl. Wirtschaftsmathematik).

Literatur:

  • Aigner, M.; Ziegler, G.: Das Buch der Beweise. Springer-Verlag, Heidelberg, 2.Auflage, 2001.