zum Inhalt springen

Dynamic Optimization of Group Schedules (DOGS)

Im Rahmen des DOGS-Projekts wird die Einsatzoptimierung von Flugpersonal untersucht. Bei der Personaleinsatzplanung handelt es sich um eines der komplexesten Optimierungsprobleme, die Fluglinien in regelmäßigen Abständen zu bewältigen haben. Der Fokus des DOGS-Projekts liegt dabei nicht auf der Minimierung von Kosten, sondern auf der Erstellung robuster  Personaleinsatzpläne. D.h. die Konsequenzen der im Flugbetrieb unweigerlich auftretenden Störungen, die durch Verspätung oder Ausfall von Personal entstehen, sollen in Anzahl und Tragweite minimiert werden.

Im Projekt werden zudem die Auswirkungen voriger Planungsentscheidungen auf den Personaleinsatz untersucht. So steht z.B. die Angebotsplanung, in der Flugrouten und Abflugszeiten festgelegt werden, in direktem Zusammenhang zu den Aufgaben und der Verteilung des Flugpersonals. Aufbauend auf den gewonnen Erkenntnissen werden neue Optimierungsansätze für robuste Personaleinsatzpläne entwickelt und den bereits etablierten Ansätzen aus diesem Forschungsfeld gegenübergestellt. Die durch die Optimierung erzielten statischen Ergebnisse werden ereignisbasiert simuliert und somit auf ihre dynamischen Eigenschaften hin untersucht. Neben diesen Aufgaben ist die projekteigene Entwicklung der für die Untersuchungen erforderlichen Planungs- und Visualisierungswerkzeuge ein weiterer Bestandteil der Forschung.

Abschlussarbeiten: Im Rahmen des Projekts bieten wir immer wieder Themen für Seminar- und Abschlussarbeiten aus den Bereichen Modellierung, Optimierung und Simulation an. So wurden bereits folgende Arbeiten erfolgreich abgeschlossen:

  • Hillmann, Helge: Entwurf und Entwicklung eines Flugnetz- und Flugplangenerators. Diplomarbeit, Univ. Köln, 2013.
  • Proff, Ingo: Entwurf eines mathematischen Modells zur Optimierung des Crew-Pairing bei Fluggesellschaften. Bachelorarbeit, Univ. Köln, 2012.

Es werden aktuell keine Abschlussarbeiten mehr angeboten.